`ZOONpoliticon´,`Judith und Salome´ und `der Talisman´(seit 2019) Gemaltes Kaddisch (seit 2017) Der Winterkönig im Schlamm der Kunst (2017) Die heilige Ursula (2012-2013) Salon Arendt (2013) Die Acephalen (ohne Haupt/die Kopflosen) (2013-2016) Wer Friedrich hat, hat die Kunst (2010)  Pina Bausch (2009-2011) 6 x Selbst (1999-2012) Das Herz springt in der Brust (2002-2004) Das Deutsche Haus (2001-2005) Für meinen Vater (1998 - 2001) Portrait Zeichnung Performance Glas Fayence Biografie Literatur Presse Kontakt Kunst am Bau Impressum

https://www.youtube.com/watch?v=YIBJv-YuNk8

Bewegend und persönlich: Die Ausstellung und performative Lesung „Gemaltes Kaddisch“ von Marion Anna Simon in der Moltkerei. Das Kaddisch-Gebet wird im jüdischen Glauben gesprochen, um an die Verstorbenen zu erinnern. Traditionell tragen es männliche Verwandte, meist Söhne vor – in Gegenwart von zehn weiteren Männern. Wohin aber mit der Trauer, wenn die Mutter einer Tochter stirbt? Marion Anna Simon findet ihren ganz eigenen Weg – sie malt das Kaddisch.

https://www.youtube.com/watch?v=8DmMY08_xfc

Die Acephale, 2016, Performance im Rahmen der Ausstellung „Die Acephalen“, Gesis - Leibnizinstitut für Sozialwissenschaften, Köln

https://www.youtube.com/watch?v=ERXcOVauNWo 

Marion Anna Simon  "Gewehr bei Pinsel" ("Paintbrush at the Ready"), 2018 

Simon’s work employs facets of performative travesty and of the grotesque. Her border-crossing, multi-media performance Paintbrush at the Ready is a statement of diversity, myth and the exotic, of appropriation and lurking, hunting for new artistic inspiration.


This event is free and open to the public and was made possible through the generous support of Purdue University: Rueff School of Design, Art and Performance Program in Electronic and Time-Based Art and the Department of Art and Design Lecture Series funds. 


Project assistant: Charmaine Renee Griffith  

Camera: Kathryn Marie Henke Evans 

Foto: Emily Denton

https://www.youtube.com/watch?v=irjtKUrGda4

Der Winterkönig im Schlamm der Kunst, 2017: Performance zur Ausstellungseröffnung am 18.5.2017: Zug vom Stadtmuseum zur Schiffbrücke über den Vils. 

Eröffnungsbesucher tragen gemalte Cutouts von Selbstbildnissen der Künstlerin, die dann in und an der Brücke montiert wurden. Verweis auf die Hinrichtungen des 21.6.1621. Sie prangern alle Gräueltaten in der Welt an. 

https://www.youtube.com/watch?v=J0ZfyGC0wK0

James-Krüss-Wall, 2016

Malperformance mit Akteuren, Rathausplatz Helgoland 2016, 250 x 700 cm, Selfiepoint, Fotolochwand

https://www.youtube.com/watch?v=yjSvX5iFhO8

125 Djooar, 2015 Performance und Gemälde "125 Djooar", 400 x 200 cm, Acryl auf Leinwand. 

Realisiert mit Akteuren auf dem Rathausplatz Helgoland im Juni 2015.

https://www.youtube.com/watch?v=8bouDUQc1OQ&t=21s

Wie stricke an meinem Selbst?, 2015 

Performance für Ben Patterson in Ben's Salon, Köln 2014

https://www.youtube.com/watch?v=2KaMZ-Ipna0

Gewehr bei Pinsel, 2015 

Marion Anna Simon "Gewehr bei Pinsel", 2015, Performance im Rahmen gleichnamiger Ausstellung im Palais Hirsch, Kunstverein Schwetzingen; 

mit Musikausschnitten von Meredith Mond und Jagdklängen.

https://www.youtube.com/watch?v=OJP2Czq2BF0

Marion Anna Simon Die hl. Ursula, 2012- 2013 

Ein Kunstprojekt mit den SchülerInnen der Erzbischöflichen Ursulinenrealschule Köln für den Neubau

https://www.youtube.com/watch?v=O4OqlM37FiI 

Wie stricke ich ein Selbst?, 2009