`ZOONpoliticon´,`Judith und Salome´ und `der Talisman´(seit 2019) Gemaltes Kaddisch (seit 2017) Der Winterkönig im Schlamm der Kunst (2017) Die heilige Ursula (2012-2013) Salon Arendt (2013) Die Acephalen (ohne Haupt/die Kopflosen) (2013-2016) Wer Friedrich hat, hat die Kunst (2010)  Pina Bausch (2009-2011) 6 x Selbst (1999-2012) Das Herz springt in der Brust (2002-2004) Das Deutsche Haus (2001-2005) Für meinen Vater (1998 - 2001) Portrait Zeichnung Performance Glas Fayence Biografie Literatur Presse Kontakt Kunst am Bau Impressum


Marion Anna Simon, lebt und arbeitet in Köln


1972             geboren in Bitburg 

1992–1998   Studium der freien Kunst an der Hochschule für Bildende Kunst Hamburg bei Henning Christiansen, Ursula Reuter, 

                     Marina Abramovic und Olav Christopher Jenssen

1996–1997   Kunststudium an der Facultad de Bellas Artes, Madrid

1998–2000   Aufbaustudium freie Kunst HfBK Hamburg (Meisterschüler)


Stipendien, Preise


2018             Dr. Dormagen - Guffanti - Stipendium, Köln

2015             Atelier Hummerbude und  Gemälde für das Rathaus zu 125  Djoar, Helgoland

2014             Springhouse, Dresden

2010             Werkstipendium Majolika, Karlsruhe

2009             Herrenhaus Edenkoben

2008             Kunst:raum sylt quelle, Sylt

2007             Kunst:raum sylt quelle, Sylt     

                     Förderung Dr. Franz Stüsser-Stiftung, Köln

2003–2004   Asterstein-Stipendium des Landes Rheinland-Pfalz, Koblenz

2000–2001   Altes Spital Solothurn, Schweiz

1998             Skriðuklaustur, Egilsstaðir, Island

1996–1997   Facultad de Bellas Artes, Madrid

1995             Højer, DK; Freundeskreis der HfBK fördert die Rauminstallation Kofferzimmer


Kunst am Bau 


2016             James-Krüss-Wall, Fotolochwand, Rathausplatz, Helgoland

2013             Hl. Ursula, Erzbischöfl. Ursulinenschule Köln, 405 bemalte u.  glasierte Fliesen

2001             Schüttgut, Vierfarbsiebdrucke auf Glas, Gymnasium Bitburg


Nominierungen


2016            Thusnelda Kunstpreis, Kloster Willebadessen 

2013            Kunstpreis Kunstverein Rastatt

2012            Kaddisch, Gedenkstätte Schwetzingen 

2011            Kunstpreis Trier-Saarburg, Museum Glockengießerei Mabilon 

2007            Otto Linne Denkmal, Ohlsdorfer Friedhof, Hamburg

2005            Kunst am Bau, Landesfeuerwehrschule Koblenz

2002            Ramboux-Preis, Museum Simeonstift, Trier


Projekte/ Lehraufträge (Auswahl)


2019/ 2020  Gastdozent: Malerei, Bild, Kleid, Stoff und Tattoo - 

                    zwischen den nackten Tatsachen und der Malerei, Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach

2018            Artist Talk, The University of Wyoming, Laramie

                    Gewehr bei Pinsel, Performance, Artist Talk und Klassenbesuch, Purdue University, West Lafayette

                    Gastvortrag Hochschule Trier

2012/2013   Lehrbeauftragte für Kunst, Erzbischöfliche Ursulinenschule, Köln

2005/2006   Lehrbeauftragte für Kunst, Gymnasium Finkenwerder, Hamburg

2005            Seminar zum Impressionismus, Jugendkunstschule Koblenz

2001            Künstlerische Assistenz, Kunst-Werke, Berlin

1999            Mitarbeit bei Wie verschafft man sich einen organlosen Körper (Deleuze/    Guattari), Regie: Jantje Röller, Volksbühne Berlin

1997            Glassymposium, Novy Bor/Prag, Tschechien

1992            Plakatentwürfe Endspiel von Samuel Beckett, Theater im Konzerthaus,Wien


Einzelausstellungen (Auswahl)


2019            Gemaltes Kaddisch, Museum SchPIRA, Judenhof und Mikwe, Speyer

                    Gemaltes Kaddisch, Moltkerei Werkstatt e.V., Köln

2018            Dr. Dormagen, Dr. Dormagen-Guffanti Stiftung, Köln

                    Gemaltes Kaddisch, bunker k101, Köln

                    Gemaltes Kaddisch, Kreissparkasse Bitburg - Prüm

2017            Der Winterkönig im Schlamm der Kunst, Stadtmuseum Amberg 

2016            Where are we going, zusammen mit Björn Schülke, Kunstverein Emsdetten

                    Die Acephalen, Gesis-Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Köln 

2015            Gewehr bei Pinsel, Palais Hirsch, Kunstverein Schwetzingen  

2011            Der gedeckte Tisch, Majolika, Karlsruhe

                    Bitburg mit und ohne Selbst, SWR, Trier

2010            Ecce homo, Apostelkirche, Köln 

                    Wer Friedrich hat, hat die Kunst, Kunstverein Worms 

2009            Galerie Mülhaupt, Köln 

                    Proberaum Selbst, Halle 15, Köln 

                    Selbst, Kunst:raum sylt quelle, Sylt, 

                    Tanz, Seele tanz!, Herrenhaus Edenkoben

2008            Selbst, Kunsthalle Arbon, Schweiz 

2007            Klais, Galerie Supper, Karlsruhe

2005            Picknick, Künstlerhaus Metternich, Koblenz

                    Das Herz springt in der Brust, Trottoir, Hamburg, 

2004            Das Erkenntnis…, Schloß Balmoral, Bad Ems ; Dem Rhein, Abgeordnetenhaus Mainz, Ludwig- Museum, Koblenz

2002            Das deutsche Haus. Galerie Hinterconti, Hamburg

                    Kunstspaziergang am Wahlsonntag, Bitburg

2001            Stillleben, Galerie Kunstraum 4. Stock, Solothurn, Schweiz

2000            Für meinen Vater, Kreismuseum Bitburg-Prüm und Amtsgericht Bitburg

1998            Hotel Herida, Egilsstaðir, Island 

1997            Ein kleines Zuhause, Mayrisches Haus, Hamburg

1996            Tambien tengo un reloj, Moskito Bar, Madrid


Gruppenausstellungen (Auswahl)


2020            Witz und Ironie, Kunstpreis 2020, Sparkasse Karlsruhe

2019            EVBK, Prüm

2017            Forever Young, Portraitmalerei als Performance, Schloss Willebadessen

                    Buch und Lesen, Stadtbibliothek Mainz     

                    Jubiläumsausstellung, Herrenhaus Edenkoben 

2016            Fahrrad, Galerie Friederike Zeit, Deidesheim     

                    Lob des Fahrrads, Kunst im Abgeordnetenbüro,  Mainz 

                    Majolika, Eine Zukunft für die Tradition, Badisches Landesmuseum, Karlsruhe 

                    Thusnelda Kunstpreis, Kloster Willebadessen 

2015            urbo kune, Zeichenperformance, klangforum wien, Acht Brücken. Musik für Köln, Philharmonie Köln 

                    EVBK, Abtei Prüm ; Tête-à-Tête, Labor, Köln 

2014            Fürstenwerkstatt, Spring-House, Dresden; Stille Nacht, Schlosskapelle Schwetzingen  

                    Wie stricke ich an meinem Selbst?, Performance mit Ben Patterson,  Alte Feuerwache, Köln

                    Salon Arendt, The New Yorker/Dock One, Köln, (u.a. Adrienne  Elisha, Björn Schülke)

                    Die Zweite Dekade, Kunsthalle Arbon, Schweiz

2013            Kunst am Bau, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin 

                    Salon Arendt, The New Yorker/Dock One, Köln, (u.a. Adrienne Elisha, Björn Schülke)

                    Die Zweite Dekade, Kunsthalle Arbon, Schweiz

2012            Denk mal an Wagner, Festspielhaus Worms 

                    Hangen & Co, Künstlerförderung auf dem Asterstein, AKM, Koblenz  

                    Gedenkstätte Schwetzingen, Rathaus/Palais Hirsch, Schwetzingen

2010            Otto-Linne-Denkmal, Ohlsdorfer Friedhof, Hamburg

2009            Realismus in der zeitgenössischen Kunst, Galerie Epikur, Wuppertal

2005            Realität und Geheimnis, Galerie Epikur, Wuppertal 

                    Ortswechsel, Schloß Waldthausen 

2004            From Gold Sight mit Julia Wandel, KX., Hamburg 

2003            Sztuka jest żeńska – Die Kunst ist weiblich, Johanneskirche Danzig

2002            Ramboux-Preis, Museum Simeonstift, Trier

1999            Kopenhagen – Hamburg, Tur/Retur, Galerie Asbaek, Kopenhagen 

1998            Diplomantenausstellung, Kampnagel, Hamburg

1997            Pepita fun sloup, Galerie L, Hamburg

                    Raumdesign, Kampnagel, Hamburg

1996            Aperto, Biennale Venedig 

                    Glas, Glasmuseum Immenhausen 

1994            Kunst, Design und Barbie, Martin-Gropius-Bau, Berlin 

                    Hänsel und Gretel, Performance mit Henning Christiansen u. Ben Patterson, Musikhochschule HH

                    Vitrinenausstellung, Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg

                    Kunst, Design und Barbie, Historisches Museum Frankfurt